Einschulung 2017 - Erste Klassenfotos

Ferienprogramm 2018

 

Fahrt ins Grüne mit 2 PS

 

 

Am 05. September 2018 machten wir mit dem Förderverein der Wiesbühlschule Nattheim eine Kutschfahrt ins Grüne.

Zuerst trafen wir uns am REWE-Parkplatz und fuhren dann nach Niederstotzingen. Dort begaben wir uns auf eine Kutschfahrt, die nach etwa einer Stunde an einer Wiese im Wald endete. Hier gab es lecker Würstchen zu essen. Danach machten wir noch ein paar Spiele. Bei Büchsenwurf, Barfußpfadbau, Lager bau, Fußballspielen und das heiß begehrte

Pferde sitzen/Pferde streicheln hatten wir viel Spaß.

Als wir mit der Kutsche wieder am Reiterhof ankamen, durften wir noch mit den kleinen Babykätzchen spielen.

Anschließend fuhren wir wieder zurück zum REWE-Parkplatz. Dort gab es den wartenden Eltern viel zu erzählen. Alle waren sich sicher, „nächstes Jahr sind wir wieder dabei“.

 

Paula Dorschner

Einschulung 2018

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

Sommer Sonne und lachende Kinder in gelben T-Shirts

Der 9. Baum ist gepflanzt.

 

Eine Apfelbaumallee wächst weiter zwischen der Wiesbühlschule und dem Gemeindekindergarten.

 

Am vergangenen Freitag trafen sich bei bestem Wetter die neuen Erstklässler um Ihren Apfelbaum zu pflanzen und zu besingen.

 

Nach einer kurzen Einleitung durch den Vorsitzenden des Fördervereins der Schule, Stefan Dorschner, folgten die Grußworte des Bürgermeisters Norbert Bereska.

Dieser hob die gute Zusammenarbeit zwischen der Schule, deren Förderverein, dem Obst und Gartenbauverein und der Gemeindeverwaltung hervor.

 

Hans Discher als Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins ließ es sich wieder nicht nehmen, fachmännisch über den diesjährigen Jahrgangsbaum (Alkmene) zu erzählen.

 

Mit Hilfe des Bauhofs konnten die Kinder Ihren Baum pflanzen, nachdem sie ihn traditionell mit „In meinem kleinen Apfel“ besungen haben.

 

Der Rektor, Klaus-Ulrich Spittler, verteilte dann an die hungrigen Gärtner und die anwesenden Vorschulkinder die von unserem Bürgermeister mitgebrachten Äpfel.

 

Nach Anbringen des Jahrgangssteins, welcher erneut vom Steinmetzbetrieb Illenberger gespendet wurde, ist damit die erste Apfelbaumreihe unserer Allee vollständig.